Unzugeordnete Artikel

Zeit für Prosecco und Co.

Drinks Der Sommer ist da und in den USA wird der „Tag des Prosecco“ gefeiert. Welche Drinks in Kirchheim angesagt sind, hat der Teckbote beim Blick hinter die Theken herausgefunden. Von Cara Döhlemann

Rappelvolle Biergärten, gut besuchte Bars und jede Menge gefüllte Gläser - wenn die Sonne scheint und die Temperaturen steigen, wird der sommerliche Durst gerne auch mit prickelnden Drinks gestillt. So wird in den USA am Freitag, 13. August, der Tag des Proseccos gefeiert. Aber nicht nur auf der anderen Seite des Atlantiks wird der spritzige Perlwein gern getrunken, sondern auch hierzulande ist er beliebt. „Prosecco Veneziano beziehungsweise Aperol Spritz wird im Sommer am meisten getrunken, besonders beliebt bei den weiblichen Gästen“, berichtet Daniel Rau, Wirt im „Alten Wachthaus“ in Kirchheim.

Allerdings punktet der spritzige Aperitif bei den Männer eher weniger. Sie greifen lieber zum klassischem Bier oder alternativ zum Glas Wein. „Bei den Gästen, die den Abend lieber ohne Alkohol genießen, sind Saftschorlen sehr begehrt“, sagt der Experte. Aber auch die Weinschorle kämpft sich auf der Liste der Durstlöscher weiter nach vorne.

Cocktails bringen Abwechslung

Für Cocktail-Fans ist die Bar „Downstairs“ in Kirchheim der richtige Ort, um in heißen Sommernächten coole Drinks zu genießen. Die Getränkekarte in der kürzlich mit neuen Betreibern wieder eröffnete Bar steht wöchentlich unter einem anderen Motto. „Hauptsächlich wählen wir Länder als Thema. Wir gehen aber auch viel auf Kundenwünsche ein“, erklärt Ben Henzler, einer der beiden neuen Inhaber. Unter den Cocktail-Schlürfern scheine die Idee der Motto-Wochen für viel Zuspruch zu sorgen, freut sich Ben Henzler.

Zum Klassiker Aperol Spritz gesellt sich in diesem Sommer noch ein Konkurrent: „‚Lillet-Wildberry‘ ist dieses Jahr bei den Mädels das Sommergetränk schlechthin“, verrät Wolf Habteab. Er ist Barkeeper in der „Wunderbar“ in Kirchheim und lässt täglich viele dieser Drinks über die Theke gehen. „Lillet-Wildberry“ ist ein Mixgetränk, das sich aus dem Aperitif „Lillet“ und dem Sodagetränk „Schweppes Wildberry“ zusammensetzt. Der prickelnde Sommerdrink mit frischen Beeren im Glas ist eine wahre Geschmacks­explosion, allerdings eher bei weiblichen Gästen. „Beim männlichen Geschlecht ist aber trotzdem immer noch das Hausbier der Favorit“, sagt der Barkeeper. Als echten Sommer-Klassiker kann sich auch der kohlensäurehaltige Cocktail „Gin-Fizz“ betiteln. Vor allem durch den hohen Anteil an Zitrone sorgt er an heißen Tagen für Erfrischung.

Und dann gibt es auch die unverwüstlichen Lieblingsgetränke. Dem Durstlöscher Eistee könne der Cocktail bei weitem nicht das Wasser reichen, und wer möchte, bekommt ein „Upgrade“: „Eistee wird im Sommer viel getrunken. Falls Gäste es wünschen, gibt es den Eistee bei uns sogar mit Schuss“, schmunzelt Wolf Habteab. Egal welcher Drink es dann auch sein mag, eins ist sicher: Sie sind alle perfekte Begleiter für einen schönen Abend, und es muss auf jeden Fall nicht immer Prosecco sein.

Aperol Spritz steht vor allem bei der weiblichen Kundschaft der Bars und Biergärten in Kirchheim hoch im Kurs. Männer lieben es
Aperol Spritz steht vor allem bei der weiblichen Kundschaft der Bars und Biergärten in Kirchheim hoch im Kurs. Männer lieben es eher klassisch und bleiben oft beim Bier.Archivfoto: Jean-Luc Jacques
Anzeige