Unzugeordnete Artikel

Zukunft braucht Erinnerung

Weilheim. In Gedenken an die Zeit des Nationalsozialismus und Konsequenzen für heute: Anlässlich des Weilheimer Stadtjubiläums erinnern die christlichen Kirchen Weilheims in der diesjährigen Karwoche im Rahmen von drei ökumenischen Gedenkstunden an leidvolle Kapitel in Weilheims Stadtgeschichte. Damit verbindet sich die Absicht, Unrecht, dessen Opfer und Leidtragende nicht zu vergessen. Das ökumenische Gedenken findet im Rahmen von drei Passionsandachten statt. Sie beginnen jeweils um 19 Uhr und dauern 45 Minuten.

Am Montag, 15. April, geht es um die Umsetzung des „Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“ in Weilheim. Um die Aufnahme von Evakuierten aus der „Roten Zone“ dreht es sich am Dienstag, 16. April, und am Mittwoch, 17. April, steht der Gesang geistlicher Loblieder aus Anlass des sogenannten „Anschlusses Österreichs“ in Weilheim im Fokus.


Anzeige