Unzugeordnete Artikel

Zweiklassengesellschaft in der dritten Liga

Betrachtet man die 270,35 Punkte, die das Kirchheimer Team gegen München erzielt hat, scheint wie schon in der vergangenen Saison in der dritten Liga eine Zweiklassengesellschaft zu existieren. Mit dem VfL, der TG Hanauerland, dem TV Bühl und dem TSV Monheim II turnen vier etwa gleich starke Mannschaften vorne weg und werden sich um die beiden Plätze des Aufstiegsfinales im Dezember streiten. Die Teams aus München, Karlsruhe, Wangen und Backnang dürften gegen den Abstieg kämpfen.hp

Anzeige