Unzugeordnete Artikel

Zwölf Nachbarschaftsduelle stehen an

In der Saison 2020/21 war lediglich der erste Spieltag der Verbandsliga regulär ausgetragen worden - allerdings ohne den VfL Kirchheim. Die Auftaktpartie der Teck-Sieben beim TV Gerhausen wurde kurzfristig abgesagt, nachdem es in der dortigen Halle einen Wasserschaden gegeben hatte. Ein paar Tage später wurde die Saison aufgrund steigender Infektionszahlen vorzeitig abgebrochen.

Als Saisonziel hat der VfL den Klassenerhalt ausgesprochen. „Alles andere wäre Bonus“, sagt Routinier Julian Mikolaj, „um das zu schaffen, müssen wir aber in erster Linie unsere Heimstärke beibehalten und zu Hause viele Punkte sammeln.“

Zahlreiche Derbys erwarten die „Blauen“ in dieser Saison: Mit dem TSV Denkendorf, der HSG Ostfildern, der SG Hegensberg-Liebersbronn, dem TSV Köngen, TEAM Esslingen und dem TV Reichenbach spielen gleich sechs weitere Teams aus dem Bezirk Esslingen in der Verbandsliga. Macht nach Adam Riese zwölf Lokalduelle.max

Anzeige