Themenwoche: Rund ums Haus

Zu mehr Behaglichkeit, Nachhaltigkeit und Wohngesundheit

Mit Fenstern, Türen und Böden aus Holz

Ehrliche Materialien, sorgfältige Verarbeitung und hohe Gestaltungsvielfalt machen Fenster und Türen aus Holz zu Designprodukten, die Behaglichkeit schaffen. Foto: HLC/Josko/Heidemarie Pleschko

HLC. Wünscht man sich ein Zuhause, das auf ganzer Linie mit ökologischen, optischen und gesundheitlichen Argumenten überzeugt, führt kein Weg an Holz vorbei. Der nachwachsende Rohstoff harmoniert nicht nur bestens mit aktuellen Wohntrends wie dem Landhausstil oder Industrial Look. Er bleibt auch über Jahrzehnte hinweg attraktiv und bildet so die optimale Grundlage für ein gesundes, gemütliches und nachhaltiges Zuhause, das Körper und Seele guttut.

Führende Hersteller von Holz/Alu-Fenstern, Holztüren und Holzböden haben sich daher bei der Herstellung ihrer Produkte auf ganzer Linie dem natürlichen, edlen Material verschrieben. Hier werden die Kernaspekte Sorgfalt, Behaglichkeit, Nachhaltigkeit und Individualität zu einem überzeugenden Gesamtpaket kombiniert. Charakteristisch ist die Liebe zum Detail, das handwerkliche Know-how und der verantwortungsbewusste, wertschätzende Umgang mit dem Werkstoff Holz. Aus diesem Grund kommt bei der Herstellung der Produkte ausschließlich ausgewähltes Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern aus Österreich und Mitteleuropa zum Einsatz. Fenster, Türen und Böden aus Holz verleihen dem Zuhause eine naturnahe Note, verbessern das Raumklima und avancieren durch die sorgfältige Verarbeitung, Abstimmung der Maserung und Oberflächenveredelung zu echten Designstücken. Alle Produkte werden auf individuelle Kundenbestellung produziert – Fertigware von der Stange gibt es hier nicht. Übrigens: Wer befürchtet, dass mit jedem Fenster und jeder Tür aus Massivholz ein wertvoller Baum verschwindet, kann beruhigt sein. Denn die nachhaltig bewirtschafteten Wälder, aus denen das Holz für die Produkte gewonnen wird, werden ständig aufgeforstet.


Anzeige