Infoartikel

19 Prozent der Weilheimer sind zugewandert

Rund 200 Asylbewerber leben aktuell in Weilheim. Davon stammen rund 40 Prozent aus Syrien, 20 Prozent aus Afghanistan, zehn Prozent aus Gambia, zehn Prozent aus Pakistan und zehn Prozent aus dem Irak. Die restlichen zehn Prozent setzen sich aus Vertreter zahlreicher anderer Länder zusammen.

1946 Einwohner Weilheims haben eine ausländische Staatsbürgerschaft. Das entspricht 19 Prozent der Bevölkerung. Insgesamt leben in der Stadt 10 300 Menschen.

100 Flüchtlinge waren im August 2015 in die Unterkunft am Weilheimer Stadion eingezogen. Damals formierte sich auch der AK Asyl neu und nahm sich ihrer an.

2016 hat die Stadt Thomas Güthle als Flüchtlingskoordinator eingestellt, 2017 kam Ingrid Haack als Inte- grationsmanagerin dazu. Etwa zwei Dutzend Ehrenamtliche engagieren sich im AK Asyl.bil

Anzeige