Kirchheim

54 Techniker starten ins Berufsleben

Kirchheim. Mit der Zeugnisausgabe hat für die Schüler der Fachschule für Technik an der Kirchheimer Max-Eyth-Schule der Unterricht geendet. In seiner Abschiedsrede betonte Jochen Schade, Schulleiter der Max-Eyth-Schule, dass die erworbenen Kompetenzen die Basis für das weitere Lernen darstellen, um im Hinblick auf Industrie 4.0 stets auf aktuellem Stand zu sein. Dabei sei allerdings auch die gesellschaftliche Verantwortung nicht zu vergessen. 54 junge Menschen, darunter drei Frauen, feierten ihren Abschluss als staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Maschinentechnik. Die Ausbildung der 30 Vollzeitschüler dauerte zwei Jahre. Die Teilzeitschüler besuchten vier Jahre lang den Unterricht an der Max-Eyth-Schule Kirchheim. Durch ihre praxisnahe Ausbildung haben die Absolventen jetzt gute Chancen, verantwortungsvolle Stellen in Betrieben einzunehmen. Untermauert wird dies durch die Tatsache, dass alle 47 Technikerarbeiten in engster Kooperation mit Firmen im Umland durchgeführt wurden.

Anzeige

Folgende Schüler der Vollzeitklasse haben die Prüfung bestanden: Benjamin Blank, Preis; Marc Bucher, Belobigung; Robin Eck, Belobigung; Marius Epple, Belobigung; Judith Finkbeiner, Belobigung; Daniel Fischer; Robin Frick, Preis; Andreas Gebel, Belobigung; Marco Kächele, Belobigung; Marcus Kaiser, Belobigung; Tobias Kempf, Belobigung; Stefan Lauf; Maurice Magdeleine; Achim Preiß; Hannes Raichle, Belobigung; Christian Renz; Theodor Rist; Edward Schick; Jens Schmid; Philipp Schmutz, Preis; Matthias Schöllkopf, Belobigung; Maximilian Schüle, Preis; Steffen Schwenkel; Clemens Siegler; Veronika Stoll, Belobigung; Manuel Ulrich, Preis; Alexander Vetter, Preis; Christian Würtz, Belobigung; Timo Zimmermann; Christian Zürn, Belobigung.

Die Absolventen der Teilzeitklasse sind: Cem Aydin; Florian Brombacher; Benjamin Butz, Belobigung; Domenico Ciavarella, Preis; Ökkes Deli; Markus Glück; Chris Gnerlich; Michael Halbhuber; Stefan Hanselka, Belobigung; David Jäger, Belobigung; Zeljo Klaric; Simon Lebowski, Belobigung; Patrick Leonhardt, Belobigung; Frank Obergfell, Preis; Sascha Reck, Preis; Oliver Schilli, Preis; Andreas Schlotz, Belobigung; Tolgahan Simseker; Christian Speier; Kevin Stübler, Belobigung; Baris Tarhan; Viktoria Weber, Belobigung; Florian Winkler, Preis; Nils Zimmermann, Belobigung. pm