Infoartikel

90 Jahre Tennissport in Kirchheim

Der TC Kirchheim wurde im August 1930 als „Tennisverein Kirchheim“ aus der Taufe gehoben. Seinen heutigen Namen erhielt der TCK erst bei der Neugründung im März 1944. Nach Kriegsende dauerte es bis zum Jahr 1949, ehe der Spielbetrieb auf den zwei Plätzen wieder aufgenommen wurde. Ein Jahr später verzeichnete der Verein rund 100 Mitglieder und wuchs konstant. 1975, zu Beginn des Tennisbooms in Deutschland, überschritt der TCK zum ersten Mal die 500-Mitglieder-Marke. Heute zählt er 342 Mitglieder, darunter 134 Kinder und Jugendliche. Die acht Plätze und das 1964 erbaute Klubhaus sind Eigentum des Vereins.

Für Schlagzeilen sorgte der Verein Anfang der 80er-Jahre, als die deutschen Tennis-Asse Boris Becker und Steffi Graf kurz vor ihrem Durchbruch an die Weltspitze mehrfach beim Adventsturnier in Kirchheim aufkreuzten. Den Auftritt der kommenden Weltstars hatte der damalige Sportvorstand Ewald Metzger eingefädelt.bk


Anzeige