Infoartikel

ADAC: Generelles Limit erhöht Sicherheit nicht

Laser ICE Lasermessung Autobahn DBFahrbahnhöhe der Autobahn wird gemessen, falls aufgrund der Bohrarbeiten eine Absenkung droht,
Laser ICE Lasermessung Autobahn DBFahrbahnhöhe der Autobahn wird gemessen, falls aufgrund der Bohrarbeiten eine Absenkung droht, wird sofort alarmiert

In den vergangenen Tagen hat sich eine Diskussion um den Zusammenhang zwischen Tempolimits und Sicherheit entsponnen. So haben sich Medienberichten zufolge auf zwei Autobahnabschnitten in Brandenburg und Nordrhein-Westfalen nach der Einführung von Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht nur viel weniger Unfälle ereignet. Auch die Zahl der Verletzten und Toten hat sich mehr als halbiert.

Der ADAC Württemberg sieht darin keinen Grund für ein generelles Tempolimit. „Solche Studien bestätigen unsere Auffassung, dass streckenbezogene Tempolimits auf unfallträchtigen Streckenabschnitten sinnvoll sind“, sagt Julian Häußler, ein Sprecher des ADAC Württemberg. „Sie können in Einzelfällen, etwa bei besonders kurvenreichen oder unübersichtlichen Strecken, die Verkehrssicherheit erheblich erhöhen.“

Ein generelles Tempolimit lehnt der ADAC als wenig sinnvoll für die Verkehrssicherheit und den Klimaschutz ab. Stattdessen fordert der Mobilitätsclub den umfassenden Einsatz neuer technischer Möglichkeiten zur Verkehrssteuerung, um Staus und Unfälle zu vermeiden. Ein besserer Verkehrsfluss verringere Gefahren und Umweltbelastung. „Dafür sind erhebliche Investitionen notwendig, die aber sinnvoll sind“, so Julian Häußler.bil

Anzeige