Infoartikel

Auch die Erstkommunion wird verschoben

Kommunion in Peter und Paul, katholische Kirche
Kommunion in Peter und Paul, katholische Kirche

„Nach Ostern wollten wir Erstkommunion feiern, das geht sicherlich nicht“, sagt der katholische Pfarrer Franz Keil. Bis Ostern gibt es mehrere katechetische Nachmittage als Videokonferenz, bei diesen werden unter anderem Kerzen gestaltet. Aber Kinder brauchen Gemeinschaft. „Gruppenstunden beginnen vermutlich nach Ostern“, sagt Franz Keil. Davon gibt es mindestens acht Stück, die Mamas und Papas übernehmen die Gruppenleitung. „Onlinetechnik kann viel, aber nicht alles. Es ist nicht sinnvoll, wenn man nur vor dem PC hockt.“ Die Karwoche vor Ostern ist wichtiger Bestandteil der Kommunionvorbereitung: „Ich hoffe, dass wir das machen können.“ Die Erstkommunion ist im Sommer oder im Herbst geplant. 2020 fand sie kurz nach den Sommerferien statt, in Schlierbach im Freien: „Das war wunderschön.“ Die Kommunionkinder gehen in der jeweiligen Grundschule in die dritte Klasse. „Solange die Schulen zu sind, können wir gar nichts machen“, sagt Franz Keil. Und beschreibt seine große Sorge: „Was uns das Leben schwer macht, ist, dass man nicht planen kann.“ pd


Anzeige