Kirchheim

Auch Kirchheim liegt im „Spannungsfeld“

Gewerbe Kirchheimer Gemeinderat stimmt Grundsatzvereinbarung zum Hungerberg zu.

Der Plan, der in der Schlossberghalle aushing, zeigt die 42 Hektar südlich der Autobahn, die in den Flächennutzungsplan aufgenom
Der Plan, der in der Schlossberghalle aushing, zeigt die 42 Hektar südlich der Autobahn, die in den Flächennutzungsplan aufgenommen werden sollen. Zum möglichen Gewerbeschwerpunkt zählen aber nur die gelb-roten Flächen. Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. Allerorten geht es um den regionalen Gewerbeschwerpunkt Hungerberg: Bereits im Vorfeld des Bürgerdialogs, der diese Woche in Dettingen begann und nächste Woche in Kirchheim seine Fortsetzung findet, hat sich auch der Kirchheimer Gemeinderat mit dem Thema auseinandergesetzt. Weil an der Autobahn der Standort für ein interkommunales Gewerbegebiet vorgehalten werden soll, sind außer Dettingen auch die anderen beiden Kommunen der Verwaltungsgemeinschaft betroffen - Kirchheim und ...

oNgne.itnz

erSrt'rf lcnaotkSeel 'ogt1n(c-eety, reut, "{td'w"ih: "g":3h,ti0h0e ,205 niim"edn"so: [030,[ 0,2]5] emb:i""lo i} f;aee)D 's l reid mnnoeumK ollnew ennei nrdcaekvbweZ den wwGekerenuthbpecrs ibDae hteg es chua um den o.scleüstsKhesnl eDi red nsKote ide red einRgo .tutgrSatt ieD aedern nDentgiet zu 50 tzePn,ro rheiKmcih zu 43 oznetPr udn ozgentNni zu nseebi eozrnP.t Aell erid umeKonnm nolesl chau nvo den rieoeirpfnt.

Ln rtteataid-knS ercHiihn krrBien dne Shczut dre uatNr chtiriweg als ennie eengioanrl onhrVdttaeatrlso Gewebr.e Er ngtaeeatrb edshal,b edn suBlsehcs zur raningGnrdvatusbuerez uz engterav dun vuorz inee sunz.tzaene Mit 32 eegng neun tSimmen heenlt red nteidaeemGr sndeei grnaAt rbea iSbaea .bn urB ma getas, sasd eid edn urltshzanedGsssubc felsnbela icnht natitmrge da inene eibrfrFie enbe.teisrhcurn snU henlef oefmnniItraon ied alhZ der ied Art sed bsreGeew rdoe rde tkno,rudPoi die ndinugAbn an den ,NVÖP dei Gbeees,urwrete eid zu nwtarere ts,i und uhca Feie(r rcshap odva,n sasd ine nUteernnm,eh das isch red tnmnasoaorfrTi rde cfrithtsaW t,ellts rseseb im sOnte edr ginRoe ttuSgtrat ontmumerke sal mi stnOe pasr:Eou ebi usn rde ontdStar t,si rawmu mnheen wri nadn sidsee giPvleri icnth an? nEi nEde esd mshsuWcta detetube hacu dsa eEnd dre lgusia.eazbSona wsegnDee nlowle rwi sdeien anttdroS ueusthcnrt

Dt eire Fnrza foHf )(DUC btacerh besneo eiw SattrSDa-dtP neStfa ölGz dei na dre netieAhauroemtisb ni nuihgRct nregHrubeg udn sin eplSi dnu tileh f:ste sad tneahlegVsnsrreutk gsto,r its asd hocd nei ooköesglihrc uuptlknsP ide eeatmgs cPaals daeBr chrspa ovm in dem iwr nus da eDi rinaotrsmaTnof der tcfhaWrtsi sei citg.iwh eSi sesla icsh aebr nicth nzag ehon ueen eienre:crh nkan eneb tcihn gensa, wo ich huete eslDmioneotre drizpoere,u da eudeoziprr hci omgern ehfaicn eltlest re dei hcsotriehre agFre: neie gwrondei in sAnei ulfealnsa lsa ieb Anarsde ozlV