Infoartikel

Auch Trainingsstart verschiebt sich

Mit dem verspäteten Saisonbeginn verschiebt sich auch der Trainingsauftakt der Knights um vier Wochen. Statt wie üblich am 15. August wird die gemeinsame Trainingsvorbereitung auf die neue Saison in der Pro A erst Mitte September beginnen. Ein wesentlicher Grund dafür sind die Spielerverträge, deren Laufzeit üblicherweise sechs Wochen vor dem ersten Spieltag beginnt.

Für die Knights bedeutet dies, dass man den Transfermarkt vier Wochen länger als sonst üblich im Blick haben und beim einen oder anderen Importspieler sich erst spät entscheiden wird. Nicht unbedingt ein Nachteil: „Der Markt ist im Moment stark überhitzt - als wäre nichts gewesen“, stellt Knights-Geschäftsführer Chris Schmidt fest. „Beim einen oder anderen Spielerberater scheint das Verständnis für die veränderte Situation noch nicht angekommen zu sein“, sagt Schmidt. „Wir warten deshalb noch ab.“ bk


Anzeige