Infoartikel

Auf den Kirchheimer Pokal-Geist ist Verlass

Die VfL-Handballer haben mit einem 25:23-Sieg beim TV Reichenbach am Donnerstagabend den Einzug ins Final-Four des Bezirkspokals geschafft. Das Viertelfinale gegen den favorisierten Liga-Konkurrenten war hart umkämpft. Beide Mannschaften gingen ersatzgeschwächt in die Partie. Bei den Kirchheimern fehlte mit Robin Habermeier einer der wichtigsten Torschützen im Rückraum. Doch der VfL bot einen couragierten Auftritt und geriet erst beim 13:14 nach knapp 40 Minuten erstmals in Rückstand. Doch am Ende waren die Gäste das abgeklärtere Team, das verdient ins Halbfinale einzog, wo nun der Bezirksliga-Dritte EK Bernhausen wartet.

Vor allem über die beiden Außenpositionen kamen die Kirchheimer in Reichenbach zum Torerfolg. Julian Mikolaj mit acht und Alexander Schwarzbauer mit fünf Erfolgserlebnissen sorgten gemeinsam für mehr als die Hälfte aller Kirchheimer Treffer. Auch in der Abwehr zeigte sich die Tecksieben gegenüber den Vorwochen stark verbessert.jm


Anzeige