Newsticker

Auf Gegenfahrbahn geraten

Köngen. Zwei Schwerverletzte und eine Leichtverletzte ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Landstraße 1200 zwischen Denkendorf und Köngen ereignet hat. Ein 78-Jähriger befuhr mit seinem Rover kurz vor 15.30 Uhr die Landstraße von Köngen in Richtung Denkendorf, als er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er mit dem Mercedes eines 44-Jährigen. Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Die beiden Fahrer sowie die 42-jährige Beifahrerin des Mercedes wurden in umliegende Kliniken gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von cirka 10 000 Euro. Die Sperrung der Landstraße dauert derzeit noch an.lp

Anzeige