Kirchheim

Auf Mörikes Spuren

Literatur Eine Matinee zu Eduard Mörike im Kirchheimer Max-Eyth-Haus.

Kirchheim. Der Literaturbeirat Kirchheim unter Teck veranstaltet am Sonntag, 22. April, um 11 Uhr eine literarische Matinee, in der der Literaturprofessor Dr. Ulrich Kittstein von der Universität Mannheim über den Dichter Eduard Mörike spricht. Die Matinee findet im Kirchheimer Max-Eyth-Haus statt.

Dabei stellt Dr. Ulrich Kittstein in seinem Vortrag ausgewählte lyrische Texte vor und geht der Frage nach, ob man einen Meister der Maske und der Verstellung, wie Mörike es war, überhaupt angemessen porträtieren kann. Zu lange wurde Mörike nur als harmloser, verträumter Biedermeier-Poet wahrgenommen. In Wahrheit war sein Leben von vielen seelischen Nöten geprägt. Mörike gilt heute als ein überragender Sprach- und Formkünstler, dessen Werke in ihrer ästhetischen und psychologischen Vielschichtigkeit eine schier unerschöpfliche Faszination ausstrahlen. pm


Anzeige