Kirchheim

Aus dem Kiosk wurde eine „Gute Stube“

Projekt Die „Freunde vom Kirchheimer Gaiserplatz“ haben ihr „Wohnzimmer“ auf Vordermann gebracht.

Kirchheim. Am kommenden Freitag, 3. Mai, ab 16 Uhr ist die Öffentlichkeit zur Einweihung der „Guten Stube“ am Kirchheimer Gaiserplatz eingeladen. Es gibt Gelegenheit zur Begegnung und zur Besichtigung der Wärmestube.

Vor dreieinhalb Jahren profitierte das Projekt „Die Freunde vom Gaiserplatz“ von der Teckboten-Weihnachtsaktion. Mit dem Spendengeld und der Unterstützung der Stadt Kirchheim, der Christuskirchengemeinde und der Diakonischen Bezirksstelle hat die Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig am Gaiserplatz trifft, die Gebäudehülle farbig gestaltet und die Grünanlagen in Form gebracht. Auch die Toilette ist seitdem der Öffentlichkeit wieder zugänglich und wird von den Freunden vom Gaiserplatz sauber gehalten.

Zudem wurde inzwischen der alte Kiosk auf Vordermann gebracht werden. Inzwischen ist eine „Gute Stube“ daraus geworden, die in der kalten Jahreszeit auch Wärme bietet. pm

Anzeige