Kirchheim

Auto brannte auf der A 8

Symbolbild

Aichelberg. Weil am Freitag bei Aichelberg ein Auto in Flammen aufgegangen ist, musste die Autobahn gesperrt werden. Mit ihrem Citroën war kurz nach 12 Uhr eine Frau unterwegs auf der A 8 in Richtung München. Ein anderer Autofahrer machte sie auf den Rauch aufmerksam, der aus ihrem Wagen drang. Die 63-Jährige hielt daraufhin auf dem Standstreifen an. Dort ging der Citroën dann in Flammen auf. Der Wagen brannte komplett aus. Für die Dauer der Löscharbeiten musste aus Sicherheitsgründen die Autobahn zunächst komplett gesperrt werden. Nach einer halben Stunde konnte die Polizei bereits einen Fahrstreifen wieder freigeben. Durch die Sperrung bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern Länge. lp

Anzeige