Infoartikel

Bei 90 Mitgliedern ist noch Luft nach oben

Für den Verein Genbänkle sind alte Sorten von Nutzpflanzen kulinarische Schätze, mit deren Erhalt man die Artenvielfalt schützen kann. Dafür will man sie in Gärten und Küchen bringen. Ein aussichtsreicher Kandidat für eine Renaissance ist die Schwabenbohne.

Koordinator, Kommunikator und Katalysator - als das versteht Professor Roman Lenz den Verein Genbänkle, der derzeit 90 Mitglieder hat und noch Zuwachs vertragen könnte.

Alle Informationen rund um den Verein gibt es im Internet unter www.genbaenkle.de.aw

Anzeige