Infoartikel

Bolls Doll ganz toll

Beim TSV Bad Boll hat der Trainer diese Woche für positive Schlagzeilen gesorgt. Beim Spiel in Hofherrnweiler hatte Torjäger Daniel Zuljevic einen Gegenspieler angespuckt. Im Gegensatz zum Schiedsrichter sah Manuel Doll, ehemals Torwart beim VfL Kirchheim, die unappetitliche Szene und reagierte sofort. Obwohl er bereits viermal gewechselt hatte und sein Team zurück lag, nahm er das „Lama“ vom Platz und beendete die Partie lieber zu zehnt. „Für so ein Vergehen stehen wir als Verein nicht“, betonte der 33-jährige Übungsleiter nach dem Spiel.

Manuel Doll wurde für diese vorbildliche Haltung jetzt von der Fairplay-Kommission des Württembergischen Fußballverbands parallel zum Fairplay-Monatssieger mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Der Verein suspendierte den unsportlichen Spieler für vier Wochen.ks

Anzeige