Newsticker

Brand zwischen Wohnhäusern

Feuer Ein brennender Schuppen hat in der Kirchheimer Vorstadt in Nürtingen Anwohner aus dem Schlaf gerissen.

Nürtingen. Ein Schaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro ist beim Brand eines Schuppens am Montagmorgen in der Jakob­straße in Nürtingen entstanden. Die Besitzer waren kurz vor 5.30 Uhr durch Brandgeräusche wach geworden und bemerkten, dass es in dem frei stehenden Gebäude lichterloh brannte. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei wenig später an der Brandstelle eintrafen, brannte bereits der ganze Schuppen zwischen den Wohnhäusern.

Anzeige

Da kurzzeitig Gefahr für die umliegenden Wohnhäuser bestand, wurden die Bewohner aufgefordert, diese zu verlassen. Sie konnten, nachdem die Gefahr gebannt war, in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Feuerwehr, die mit acht Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften vor Ort war, hatte das Feuer gegen 6.35 Uhr gelöscht. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis kurz vor 8 Uhr. Im Schuppen waren ein Wohnwagen, ein Auto-Anhänger, ein Motorrad sowie Gartengeräte und -möbel abgestellt. Er bestand aus einer Holzkonstruktion und brannte vollständig aus. Durch die starke Hitze wurde noch die Giebelwand des angrenzenden Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Hinweise auf Brandstiftung liegen bislang nicht vor. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst mit 13 Kräften und fünf Fahrzeugen sowie die Polizei mit drei Besatzungen im Einsatz.lp