Infoartikel

Breite Basis für die Spielgemeinschaft

Die HSG Owen/Lenningen und ihr künftiger Trainer Matthias Briem können im Frühsommer auf den Großteil des Spielerkaders beider Vereine bauen. Mit den beiden Trenkle-Brüdern und Philipp Nebenführ (zum TV Neuhausen II in die Landesliga) sowie Patrick Renner-Slis (zum TSV Wolfschlugen in die Württembergliga) kehren vier Leistungsträger zu ihren handballerischen Wurzeln zurück. Alle vier Abgänger stehen schon seit Monaten fest.

Ganz aufhören wird neben den Owener Ersatzkräften Moritz Thum und Manuel Bauer auch SG-Torhüter Matthias Carrle. Mit Uwe Raichle, Heiko Lamparter, Christoph Reichle und Neuzugang David Pisch (vom VfL Kirchheim) gibt es gleich vier Kandidaten, die um einen Stammplatz zwischen den Pfosten kämpfen werden.

Ein Fragezeichen steht noch hinter Timo Haid. Der erfahrene Linksaußen der Lenninger will aus Zeitgründen kürzer treten und denkt offenbar darüber nach, die Handballschuhe ganz an den Nagel zu hängen.bk

Anzeige