Kirchheim

Brennen, ohne dabei auszubrennen

Vortrag Um Überforderung zu vermeiden, gibt Sozialpädagogin Gudrun Müller wertvolle Tipps für Ehrenamtliche.

Kirchheim. Im Rahmen des städtischen Programms „G’scheit engagiert“ gibt es am Donnerstag, 7. Juni, von 18 bis 21 Uhr im Vortragssaal der Kirchheimer Stadtbücherei die Möglichkeit, Anregungen für eine gute Balance im Ehrenamt kennenzulernen, auszuprobieren und sich dabei mit anderen Engagierten spielerisch und kreativ auszutauschen.

Anzeige

Engagement und Ehrenamt sollen das Leben bereichern, Freude bringen und Sinn stiften. Damit das auch im langjährigen Engagement und in herausfordernden Situationen so bleibt, kann es hilfreich sein, persönliche Strategien zu entwickeln, um Stress und Überforderung möglichst gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Mit Fragen wie „Wofür brennen Sie?“, „Wie viele Hüte balancieren Sie auf Ihrem Kopf?“ oder „Wann haben Sie das letzte Mal tief Luft geholt?“ möchte Gudrun Müller, Sozialpädagogin und Mitarbeiterin der Kirchheimer Fachstelle Bürgerengagement, Impulse geben, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einer entspannten Atmosphäre das Nachspüren der eigenen Erfahrungen ermöglichen. Außerdem sollen sie dazu ermutigen werden, sich selbst nicht zu vergessen.

Kirchheimer Engagierte können sich bis Freitag, 1. Juni 2018, bei der Familien-Bildungsstätte unter Telefon 0 70 21/92 00 10 oder per E-Mail an info@fbs-kirchheim.de anmelden.pm