Infoartikel

Britischer Uhrmacher als Namensgeber

Inspirieren ließen sich die beiden Schwaben von der Geschichte des britischen Uhrmachers Henri Benett, der, 1905 geboren, mit nur 23 Jahren auf große Reise ging - gegen den Willen seiner Eltern, die ihn gern fest angestellt in einer lokalen Manufaktur gesehen hätten. Im Gepäck hatte er sein Uhrmacherwerkzeug, und so entstand in den verschiedensten Manufakturen der Welt Einzelstück für Einzelstück.adö

Anzeige