Kirchheim

„B.U.S.“ sucht weitere Betreuer

Prävention Das kostenlose Bewegungsangebot für Senioren sucht nach sogenannten Bewegungsbegleitern.

Die „B.U.S.“-Begleiter beim Treffen im Landratsamt. Foto: pr

Region. Bewegung und Spaß gehören beim Bewegungsprogramm „B.U.S.“ zusammen, denn „B.U.S.“ steht für „Bewegen, Unterhalten, Spaß haben“, ein kostenloses Bewegungsangebot für Senioren unter freiem Himmel. Es will explizit ältere Menschen ohne sportliche Vorerfahrung ansprechen. An einem öffentlichen Platz werden regelmäßig unter Anleitung eines geschulten Bewegungsbegleiters leichte Übungen angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Bewegungen sind leicht zu lernen und gerade für Ungeübte eine sehr gute Methode, um sich mit Bewegung anzufreunden.

Derzeit leiten die ehrenamtlichen Bewegungsbegleiter kreisweit 55 „B.U.S.“-Gruppen mit rund 1000 Senioren. Die B.U.S.-Standorte sind auf der Homepage des Landratsamtes Esslingen in einer interaktiven Landkreiskarte aufgeführt. Allerdings soll das Angebot noch weiter ausgebaut werden. Deshalb sucht man in diesem Bereich nach weiteren Ehrenamtlichen.

Auf Einladung der Altenhilfeplanung des Landkreises kamen über 30 Bewegungsbegleiter der „B.U.S.“-Gruppen zum Austausch im Landratsamt in Esslingen zusammen. Franziska Hezinger, Leiterin der Altenhilfeplanung, führte kurz in die Arbeit der Altenhilfeplanung beim Landkreis ein. Frau Christine Wurster aus Nürtingen, Sportgruppenleiterin für Rehasport nach Schlaganfall, zeigte anschließend den Bewegungsbegleitern einfache Spiele, die in das Programm integriert werden können. Auch der Erfahrungsaustausch untereinander kam nicht zu kurz. Bei der Vorstellung der einzelnen „B.U.S.“-Gruppen wurde deutlich, wie groß die positive Rückmeldung der Teilnehmer bei den sportlichen Aktivitäten sei und welche Fröhlichkeit bei den „B.U.S.“-Runden vorherrsche. Gleichzeitig herrschte in allen bestehenden Gruppen aber der Tenor, dass man weitere neue engagierte Menschen suche, die sich als neue Bewegungsbegleiter einbringen wollen.pm

 

Info: Für weitere Bewegungsbegleiter findet im April nächsten Jahres eine Schulung im Landratsamt Esslingen statt. Interessenten wenden sich bitte an Kerstin Vöhringer bei der Altenhilfeplanung, erreichbar unter der Nummer 07 11/3 90 24 31 53.

Anzeige