Newsticker

Busfahrer mit Handy ins Netz gegangen

Kirchheim. Mit dem Handy am Ohr ist der Fahrer eines Reisebusses am Donnerstag in eine Kontrollstelle auf dem Autohof Kruichling in Kirchheim gefahren.

Beamte der Verkehrspolizei und des Zolls führten im Rahmen eines Lehrgangs eine Großkontrolle von Reisebussen in der Zeit von 8.45 bis 15 Uhr durch. Unterstützt wurden sie hierbei durch Mitarbeiter des THW aus Kirchheim. Die Spezialisten hielten insgesamt 19 Reisebusse an.

Bei 18 Fahrzeugen wurden Verstöße festgestellt, davon 16 gegen die Lenk- und Ruhezeit sowie sieben gegen das Genehmigungsrecht. Weiterhin wurden elf zollrechtliche Verstöße entdeckt. Bei drei Fahrzeugen bemerkten die Beamten technische Mängel. Insgesamt mussten die Fahrer Sicherheitsleistungen in Höhe von mehreren Tausend Euro hinterlegen.

Ein Busfahrer war so dreist, dass er während dem Anhaltevorgang durch das Polizeimotorrad bis zu den Kontrollbeamten mit dem Handy telefonierte. Ob er bereits zu diesem Zeitpunkt Kontakt mit seinem Chef aufgenommen hatte, ist nicht bekannt.lp

Anzeige