Infoartikel

Daniel Müller tritt als Geschäftsführer ab

Fast sechs Jahre lang stand Daniel Müller als Geschäftsführer an der Spitze der 2. Basketball-Bundesliga. Jetzt gibt der 33-jährige Sportwissenschaftler das Amt am Saisonende ab - aus persönliche Gründen, wie es heißt.

Müller übernahm den Posten 2013 von Nicolas Grundmann. Zuvor war er im Marketing beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen tätig. Unter seiner Führung entwickelte sich die zweite Liga vor allem in puncto Vermarktung und höhere Standards in den Hallen weiter. Seit vergangener Saison sind alle Teams verpflichtet, einen Video-Livestream bei sämtlichen Heimspielen anzubieten. Letzter Akt während Müllers Amtszeit war die Partnerschaft mit dem Krankenversicherer Barmer, der seit dieser Saison Namenssponsor der Liga ist.

Im deutschen Basketball wird Müllers Entscheidung bedauert: „Die positive Entwicklung der Liga in den vergangenen Jahren ist eng mit seinem Namen verbunden“, meint DBB-Präsident Ingo Weiss.tb

Anzeige