Infoartikel

Das steckt hinter dem Projekt

JET steht für „Treffpunkt, Einstieg und Job“, wird aber wegen der besseren Einprägsamkeit von hinten nach vorne abgekürzt. Es befindet sich unter dem Dach der Chai-Beratungsstelle für Geflüchtete in Kirchheim. Es informiert, berät und begleitet minderjährige und erwachsene Geflüchtete sowie Flüchtlingsfamilien, unabhängig davon, wie lange sie in Deutschland leben.

Es bietet Hilfe in Alltagsangelegenheiten und sozialrechtlichen Fragen, Begleitung zu Ämtern und anderen Einrichtungen, Unterstützung bei der Integration in Schule und Kindergarten, Hilfe bei der Suche nach Praktika, Ausbildung und Arbeit, Vermittlung von Freizeitangeboten und Kontaktmöglichkeiten.

Darüber hinaus ist es eine Anlaufstelle für alle, die Kontakt zu Geflüchteten haben oder suchen. Kontakt: Das JET findet im Café Eckpunkt in der Hindenburg­straße 4 in Kirchheim statt, derzeit aber nur mit Termin.

Kontakt: Theresa Ringwald, jet@fjbm-bruderhausdiakonie.de oder Norman Wabro an E-Mail: Norman.Wabro@fjbm-bruderhausdiakonie.de oder Telefon 01 51/40 90 10 27.zap

Anzeige