Infoartikel

Der Beratungsbedarf ist hoch

Seit 2013 gibt es am Lenninger Schulzentrum Schulsozialarbeit. Karin Reiff bekleidet dort eine ganze Stelle. Trägerin ist die Bruderhausdiakonie. Um präventiv wirken zu können, hat die Gemeinde im September 2017 auch an den Grundschulen Schulsozialarbeit installiert. Esmahan Cenk ist mit einer 50-Prozent-Stelle Anlaufstation an der Grundschule Oberlenningen. Ebenfalls mit einer halben Stelle betreut Dilan Inan die Grundschulen in Unterlenningen und Schopfloch.

Viele Schüler nutzen die Anlaufstellen: An der Grundschule Oberlenningen kamen im aktuellen Schuljahr bislang 88 Kinder in die offene Sprechstunde. Daraus entstanden 21 Beratungen. Mit Eltern und Lehrern hatte Esmahan Cenk jeweils sechs Beratungsgespräche. 54 Beratungsgespräche mit Schülern und jeweils neun mit Eltern und Lehrern hatte Dilan Inan in Unterlenningen und Schopfloch. ank


Anzeige