Infoartikel

Der Emporkömmling hat noch nicht genug

Der FC Esslingen wurde im Dezember 2011 zunächst nur mit Jugend- und Mädchenmannschaften gegründet. Eine aktive Männermannschaft kam erst 2018 zustande, sorgt seitdem allerdings für Furore: Innerhalb von nur zwei Jahren sind die Kreisstädter von der Kreisliga B in die Bezirksliga aufgestiegen, wo für die Mannschaft von Trainer Lothar Mettner offiziell keinerlei Druck herrscht. „Als wir gestartet sind, haben wir einen Fünfjahresplan für die Landesliga aufgestellt. Nun haben wir drei Jahre Zeit, um dieses Ziel zu erreichen“, sagt FCE-Sportchef Martin Hägele.

Der Kader ist nach dem Aufstieg in die Bezirksliga komplett zusammen geblieben. Dazu gab es drei externe Neuzugänge und fünf eigene A-Junioren. „Unser Ziel ist, die Talente zu halten“, betont Martin Hägele, „unser aktueller Kader besteht zu 80 Prozent aus Spielern, die aus Esslingen kommen.“ kdl


Anzeige