Infoartikel

Der Gemeinderat entscheidet im Oktober

Drei Teilnehmer hat die Gemeinde Lenningen zu dem Wettbewerb eingeladen: Die Stuttgarter Büros „mharchitekten“ und „Zoll Architekten“ sowie die Project GmbH aus Esslingen.

Die Bewertung der Arbeiten, die bis zum 2. Juli abgegeben werden müssen, übernehmen Fachgutachter. Sie geben dem Gemeinderat eine Empfehlung ab.

Anfang Oktober befasst sich das Ratsgremium nicht öffentlich mit den Vorschlägen. Am 15. Oktober beschließt der Gemeinderat, welches Büro den städtebaulichen Entwurf ausarbeiten darf und beauftragt die Planer gegebenenfalls mit der Erarbeitung eines Bebauungsplans.

Die Kosten belaufen sich auf 50 000 Euro. Alle drei Büros bekommen für den Vorentwurf je 10 000 Euro.ank

Anzeige