Infoartikel

Der Wettbewerb und die ausgezeichneten Arbeiten

88 Objekte wurden für den Wettbewerb „Beispielhaftes Bauen Landkreis Esslingen 2012 - 2018“ vorgeschlagen. Untergliedert sind sie in die Bereiche Wohnen (32 Arbeiten), Bauen im Bestand (22), öffentliche Bauten (17), Industrie- und Gewerbebau (12), Garten- und Landschaftsanlagen (2), Innenraumgestaltungen (2) und Städtebauliche Projekte (1).

Anzeige

Bewertungskriterien: Eine Fachjury bewertete die Arbeiten nach folgenden Kriterien: 1. Äußere Gestaltung/Maß und Proportion des Baukörpers. 2. Innere Raumbildung/Zuordnung der Räume und Zweckmäßigkeit. 3. Angemessenheit der Mittel und Materialien/konstruktive Ehrlichkeit. ­4. Einfügung und Umgang mit dem städtebaulichen Kontext und der Umwelt.

Ausgezeichnet wurden 22 Projekte: Wohnhaus am Albtrauf in Neuffen; Wohn- und Geschäftshaus, Turmstraße 12 in Kirchheim; Hoffnungshaus - integratives Wohnen von Geflüchteten und Einheimischen, Flandernstraße 148 in Esslingen; Autarkes Generationenhaus in Esslingen; Wohnhaus in Nürtingen; Haus SO - tiny house für Senioren in Esslingen; Einfamilienhaus S-34 in Esslingen; Unterkunft für anerkannte Flüchtlinge, Maybachstraße 116 in Ostfildern; Unterkunft für Flüchtlinge und Obdachlose, Kirchheimer Straße 117 in Ostfildern; Kulturbaracke Zinsholz, Kirchheimer Straße 123 in Ostfildern; Laborgebäude und Versuchshalle, Hochschule Esslingen; Kinderhaus Kindeum, Schulstraße 35 in Unterensingen; Haus für Kinder, Waldstraße 47 in Ostfildern; Gästehaus Hotel Schwanen in Köngen; Festo Automation Center in Esslingen; Neubau Logistik- und Produktionshalle Wolff & Müller Holzwerke, Körschtalstraße 100 in Denkendorf; Verwaltungsgebäude der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Vogelsangstraße 2 in Esslingen; Sanierung Gemeindehaus St. Maria Hilfe der Christen, Schillerstraße 6 in Aichtal-Grötzingen; Büro- und Apartmentgebäude - Umbau ehemaliges Studentenwohnheim, Berliner Straße 29 in Esslingen; evang. Gemeindehaus Johanneskirche, Neubau und Instandsetzung, Neckarstraße 84 in Esslingen; Panoramaweg, Breslauer Straße in Ostfildern; evang. Kirche Harthausen, Sanierung, Umbau und optische Öffnung des Foyers, Harthäuser Hauptstraße 2 in Filderstadt.