Infoartikel

Die Anträge der vier Weilheimer Wählervereinigungen

FWV: 1. Grundsteuer B bei 380 Punkten belassen 2. Öffnung der Zufahrt zum Gewerbegebiet Au aus Richtung Jesingen 3. Zweite Zufahrt zum Gewerbegebiet Tobelwasen prüfen 4. Tempo 30 auf der Egelsbergstraße 5. Einrichtung von Zebrastreifen an diversen Stellen

UWV: 1. VHS-Zuschussbetrag für Weilheimer „Schüler“ auf 2700 Euro erhöhen 2. Sondersitzung zum Thema Haushaltskonsolidierung anberaumen 3. Begehung des Bildungszentrums Wühle mit dem Gemeinderat zum Thema Sanierung 4. Manuell bedienbare Hebefenster für den kommunalen Schafstall 5. Mitarbeiterbefragung innerhalb der Stadtverwaltung 6. Pauschale Bezuschussung des Ortsteils Hepsisau mit einem Festbetrag

SBV: 1. Prüfung, welche Jubiläumsveranstaltung mit finanzieller Unterstützung der Stadt auch künftig durchgeführt werden kann. 2. Stärkere Fokussierung bei der Befragung im Rahmen des „Strategischen Entwicklungskonzepts Weilheim 2030“ auf Mobilität, Nachhaltigkeit und Demografie 3. Streichung Parkraumbewirtschaftungskonzept 4. Einrichtung einer E-Bike-Ladestation im Städtle. 5. Streichung Mikrofone Sitzungssaal 6. Bericht, welche Mieten seit über zehn Jahren nicht mehr erhöht worden sind 7. Genaue Stellenbeschreibung der von der Verwaltung beantragten zusätzlichen 1,5 Personalstellen für Wirtschaftsförderung, eventuell Kürzung auf eine Personalstelle 8. Befragung zur Gestaltung des Alten Friedhofs und zur Einrichtung eines Friedenspfades 9. Prüfung des Erwerbs von Anteilen an der Netze-BW entsprechend dem Modell „EnBW vernetzt“ zur Generierung von Zinseinkünften

BDF 1. Regelmäßige Einberufung des Bauausschusses zur Vorbesprechung baulicher Themen - eventuell Änderung der Hauptsatzung 2. Einbindung des Bauausschusses in schnelle Lösungsfindung für Schafstall 3. Ausführliche Kostenübersichten in den Sitzungsvorlagen bei Entscheidungen ab 10 000 Euro 4. Regelmäßige Einberufung der Gruppierungssprechersitzung 5. Einführung eines Ratsinformationssystem mit Umstellung auf digitale Gemeinderatsarbeit mit Endgerät 6. Transparente Informationspolitik zu bereits verabschiedeten Themen für den Gemeinderat, etwa über Ratsinformationssystem 7. Sichere Fußgänger- und Radüberquerung der Bissinger Straße und in der Kirchheimer Straße 8. Ausweitung des Entwicklungskonzeptes auf langfristige infrastrukturelle Maßnahmen 9. Einhaltung der Kosten- obergrenze für das Projekt Schulturnhalle gemäß Architekturwettbewerb 10. Verkauf der einbehaltenen städtischen Baugrundstücke als Vorbild zur Beschaffung von Wohnraum

Anzeige