Infoartikel

Die CHT beschichtet Schutzkleidung

Die internationale Unternehmensgruppe CHT hat ihren Hauptsitz in Tübingen. Eine der Produktionsstätten, in der die Desinfektionsmittel hergestellt werden, befindet sich in Dußlingen. Weltweit arbeiten rund 2200 Mitarbeiter in 27 Gesellschaften in der Unternehmensgruppe. 2019 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von knapp 535 Millionen Euro.

Hergestellt werden unter anderem Produkte, die Textilien veredeln oder pflegen, Textilfarbstoffe, Silikone, Farben und Lacke sowie mineralische Baustoffe.

Am 17. März bekam das Unternehmen die Genehmigung für die Produktion von Händedesinfektonsmittel, gefolgt von der Genehmigung für Flächendesinfektionsmittel. Beliefert werden Kliniken, Pflegeheime, Gesundheitszentren, Ärzte, Rathäuser, Gesundheitsämter, Apotheken und Firmen.

Erfinderisch wurde die CHT durch die Coronakrise auch anderweitig: Neben Hilfsmitteln für Gesichtsmasken und zur Beschichtung medizinischer Schutzkleidung gehört ein Kleber für Coronatest-Kits zum Portfolio.ank

Anzeige