Infoartikel

Die drei jugendlichen Preisträger haben gern den Fuß am Ball

Das Projekt „Platzwechsel - Bewege Dein Leben“ hat nicht nur Erwachsene in Bewegung gebracht, sondern auch Kinder und Jugendliche. Im Rahmen des begleitenden Videowettbewerbs „Trick it“ - Fußball-Freestyle wurden zehn Videos eingereicht. Die Jury bestand aus Vertretern der BKK Scheufelen und der beteiligten Vereine. Für die besten drei Streifen gab es attraktive Preise, und die Sieger konnten sich beim Ringer-Weltmeister Frank Stäbler ein Autogramm abholen.

Luke Essig hatte die Nase vorn. Dem 15-Jährigen, der beim VfL Kirchheim Fußball spielt, macht es total viel Spaß, neue Tricks auszuprobieren. Der Dettinger, der von sich sagt, er kann mit dem Fußball so lange jonglieren, wie er möchte, hatte sich spontan entschlossen, bei dem Wettbewerb mitzumachen.

Yanik Stark aus Unterlenningen bekam den zweiten Preis. Inspirieren ließ sich der Zwölfjährige genauso wie sein zwei Jahre jüngerer Bruder Luca - Gewinner des dritten Preises - durch den Fußball-Freestyler Patrick Bäurer. Bäurer hatte zum Projektauftakt auf der Unterlenninger Sportanlage Bühl sein Können präsentiert. „Er hat uns zum Beispiel gezeigt, wie man den Ball auf dem Rücken liegen lässt“, so Yanik Stark. ank

Anzeige