Kirchheim

„Die Europäische Union muss dem Kreml die Stirn bieten“

Politik Moskauer Machtanspruch kollidiert mit westlichem Verständnis von Demokratie und Menschenrechten. FDP-Politikerin Renata Alt bezieht dazu Stellung. Von Helga Single

FDP-Fraktionsvorsitzender Christian Lindner, der außenpolitische Fraktions-Sprecher Bijan Djir-Sarai, Renata Alt und der europap
FDP-Fraktionsvorsitzender Christian Lindner, der außenpolitische Fraktions-Sprecher Bijan Djir-Sarai, Renata Alt und der europapolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Link, legen für den Oppositionellen Boris Nemzow Blumen nieder auf der Großen Moskwa-Brücke, auf der er 2015 erschossen wurde. Foto: pr

Seit 2017 vertritt Renata Alt die FDP im Deutschen Bundestag. Sie wurde in der Slowakei geboren und war 24 Jahre alt, als die Mauer fiel. Die gelernte Chemieingenieurin weiß, wie es sich anfühlt, wenn Denk- und Meinungsverbote Bürger ...

nud eennreMetcchsh mit tgrenete ee.wnrd eabDhsl tis es hri ein ,nelgAnie in nde izlnesoa ineeMd fau ädsseinMst in erd spkOtltiio mfausrkema zu .nhaemc

naglen rmA haeb eis eeisbtr etbsls zu o,benemkm las eeni eerAm nvo olrelTn dun Bsot rhei moblnie muitokstmonensKsamyie in mirhe enrleiBr neaifnfrgge hat udn ihr Handy ettlkmop leghatgelm werdu. tchsNi nigg .mher dnis ide Krgiee in red sit eis sihc se.rchi utnPi igaeeerr iahpcsn fau ehir mit eenrdoeettsprni eslnreasuB afu bFokeoca, gstaInrma ndu rwiTet.t Im snrsceihsu nshFdsrneeree esi esi wneeg rheir utSmnlngehale rzu itnrreuegVlu vno aaylNnw mrfleigvtupn oe.ndrw So➀ prtsngi man htcin itm i-kieEUeitrnnoPnl nud klePn-oirit sie .csih

dse erTnffes nciwzshe awrLwo dun edm rBeor,ll reaegerti Mouska lgeicztehi itm rde uewnsusiAg nov ried EeaD,imt-oplnU ied na nlillegea tPtserneo etiolgememnn uidlehretc tinuP sinee grunhtVcea nud ensi sieenertessD an tnuge hBzueenenig nhict zeigen. ieD gederenrgusBniu terargeie afduar mti edr sgeuiwuAsn neesi rirbtiseaMet dre sicnsrseuh hcftBsa.ot

Asikcurtthoae Regemi eineninttkuorf chan Mgiunen stlA ebne cnith wei etstgeigfe nirm,ekeoDat ow ootipniOps dnu lthhcweMaecs zu nde gpilnSerlee .nhgtreeö Im etnousrkaatich Ssteym redew ide chnti niegfar egt,stlle ein hwseMceahtlc rdüew tefgstndraaähdes ein.s oslA drüenw ehiwrteni vzelii aginrsOietanon iwe enie ftFnudrnirtciNie-gaSunm-ha heegs,lcsnos dei ontpOipsoi oumdttn catmg,eh eeepstggrwr reod aus dme eWg kikTat sti eelnnug, umz efniagfgnGre dun rde UE ealsl ni ied Suhehc uz enebhsi.c Es tsi inee sro,ekGte ebar os etkfnuinorti ads eenb in

nchSo mi eaKtln Kegri eabh mna ctaMh mti tsirteerdmno dnu nov nrenein nmeoebPlr et.legknba aywlnNa twfri rde eisuhrsscn tlEei otuKrirp,no bhcsumcthaMsira dnu iihceSkieihntegl rvo. dre Wentse meciftpbsh eerdw dun las oreBgnhud agtdltsleer rwe,de lnseetl ied Leänrd edr EU odre ied USA enmgiiseh enhtcuhsesrSto dnu tteslznvieeIisoni shcsieusr itreveerliPgi d.ar berhecti Nwlaany ni end anilsoez znkterw,eeN wo er nie nkploimuliMunb,eil vro elmla ide juegn rn,Gtnaoiee err.heiec sachR ies re zru yimSfgolbru neire neneu krehmicaodstne Opoospniit geon.dwre

schi edr lKrme ontebt agsensle gbee dun am rWek e,ihst eegh erd arPaiaizoepplt mti raetrh utlattrBäi ro.v uitnP eis nvösre udn bhea sAtgn vro ned P,rsteneto dei awynNla ltsbse uas edr atHf oinielmibsre aRneta ltA ahbe lwnyaaN fua rtetTwi wga,enrt eSi lwloet ihn rov aeilpRsreens ieD UE beah uz engla zceusg.htau ienE ewhsccha otaN, iene hechltcs ndeusrwehB und inee cwceahhs uthscede iuelokAßinpt ostrg,eg sdas utinP esi htnic tsenr ne.hem eiD rtioPeF-kDinPli tishe in inmee ootaumrMir zum aBu erd pilnaiGpsee dNor tmrSea 2 nei eenggistee tieltM, Pitun ide Stnri uz tienbe seiwo in ebezongeenoenrspn neSknnitoa ggnee utnsPi dun gehainlO.rc med Abhcssus red esnmysliahca iAniler HM 71 erüb edr rukatenOis drwneu dhuucrsa esarkiwm in Bchreeeni dre nFiaennz und eehHclicntgooho fr,gferien dei Rdsuslna tgzeeustz gtsa es.i eWnn anm leol,w gehe .ads brAe dei UE icsh enwbg.ee ieD ASU asl etrahcsrattianlns sei ehrs ic,itwhg mu cshi nesmigmea nanrotetianil uz neitinepro.ios itM eoJ niBde esi mzu ine fua dre tnpiliecsho Ebeen rüuk.zc

Anschläge auf Oppositionelle

Als Nawalny auf einem Flug von Tomsk nach Moskau das Bewusstsein verlor, befand er sich auf dem Rückweg einer Reise durch Sibirien. Er hatte Mitstreiter für die damals anstehenden Regional- und Kommunalwahlen unterstützt. Das Flugzeug musste außerplanmäßig in Omsk notlanden. Dort brachte man ihn ins Krankenhaus auf die Intensivstation und rasch war klar, dass eine Tasse Tee, mit entsprechender Beimischung des hochgiftigen Nervenkampfstoffes aus der Nowitschok-Gruppe dafür verantwortlich war.

Auf einige russische Oppositionelle sind in der Vergangenheit Anschläge verübt worden. Einer von ihnen ist Wladimir Kara-Mursa junior, ein Mitstreiter des 2015 erschossenen Putin-Kritikers Boris Nemzow. Giftanschläge auf Gegner des Kremls sind auch in Großbritannien verübt worden. 2006 starb Alexander Litwinenko in London am radioaktiven Stoff Polonium. 2018 überlebte der frühere russische Geheimdienstler Sergej Skripal nur knapp ein Attentat, ebenfalls mit dem Nervengift Nowitschok.his