Infoartikel

Die „Gerstenklopfer“ sind gewappnet

Beim TSV Jesingen laufen die letzten Vorbereitungen vor dem Relegationsschlager. Die Fußballabteilung wird mit rund 50 Helfern im Einsatz sein. „Wir haben drei Verkaufsstände sowie sechs Grills im Einsatz“, sagt Wolfgang Maier, in der Abteilungsleitung für den Wirtschaftsbetrieb zuständig. Erwartete Temperaturen von bis zu 30 Grad dürften dabei vor allen Dingen den Getränkeumsatz befeuern.

Um die Parksituation zu entspannen, könne laut den Organisatoren auch auf dem Parkplatz der Firma „Keller Lufttechnik“ (nahe der Gemeindehalle) sowie auf einer Wiese in der Nähe des Sportplatzes geparkt werden. Eines wird es freilich nicht geben - eine spontan aufgebaute Stahlrohrtribüne. „Eine diesbezügliche Anfrage erreichte uns nämlich über die sozialen Medien“, berichtet Wolfgang Maier schmunzelnd.

Der Funktionär zeigt sich trotzdem sicher, dass selbst bei möglichen 2 000 Zuschauern jeder freie Sicht aufs Spielfeld genießen kann. Der TSV Köngen entschärft übrigens proaktiv die Parkplatzsituation. Die Grün-Weißen setzen morgen von Köngen nach Jesingen kostenlose Pendelbusse ein. Und noch Tipp für Urlauber oder anderweitig Verhinderte: Der TSV Jesingen überträgt das Spiel live ab 15 Uhr auf www.soccerwatch.tv. rei

Anzeige