Infoartikel

Die meisten Teilnehmer spielen die meisten Sätze

Die Resonanz auf die Stadtmeisterschaften war rekordverdächtig: Insgesamt gingen in der Sporthalle des Ludwig-Uhland-Gymnasiums an beiden Turniertagen wieder deutlich mehr als 300 Teilnehmer auf Punktejagd. Die meisten Akteure schickten mit dem SV Nabern (36) und dem VfL Kirchheim (30) die beiden derzeit stärksten Vereine der Region ins Rennen.

Mit mehreren Rekorden schrieb die 53. Auflage des Turnier ein weiteres Kapitel in der Geschichte des VfL Kirchheim: Neben der größten Anzahl an Spielerinnen und Spielern im Jugend- und Aktivenbereich wurden die meisten Sätze überhaupt gespielt. Folge: an beiden Turniertagen dauerten die Wettbewerbe deutlich länger, als vom Zeitplan vorgesehen.jce


Anzeige