Infoartikel

Die Regeln beim Restaurantbesuch

Hände desinfizieren, heißt es für alle Gäste als Erstes. Dafür hat der Wirt mit einer Hygienestation zu sorgen. Erst dann darf der Gast zu seinem Platz.

Im Restaurant gilt: Wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, muss eine Maske getragen werden. „Das ist auch dann der Fall, wenn der Gast nur kurz auf die Toilette geht“, sagt Carsten Röhrle.

Befreit von Masken ist nur, wer dies per Attest beweisen kann.

Vor die Tür setzen können Wirte den Gast, wenn er die Regeln missachtet.

Das Personal muss bei direktem Kundenkontakt Masken tragen. Gesichtsschilder sind nicht ausreichend. Generell gilt: Mitarbeiter müssen Maske tragen, wenn kein Mindestabstand eingehalten werden kann.

Eine Bewirtung ist nur bei vorheriger Datenabgabe erlaubt. Die Eintragungen müssen von den Wirten überprüft und nach vier Wochen gelöscht werden. leba

4 Ein Merkblatt hat die Stadt Kirchheim zusammengestellt. Darauf sind weitere Infos zum Restaurantbesuch zusammengefasst. Die Verordnungen sind zu finden unter www.kirchheim-teck.de

Anzeige