Kirchheim

Die Situation der Feuerwehren

Im Landkreis Esslingen gibt es 44 Freiwillige Feuerwehren und ebenso viele Jugendfeuerwehren (JFW), zu denen 12 Kindergruppen gehören. Laut Landratsamtes Esslingen ist die Bindung an die Feuerwehr umso größer, je früher der Nachwuchs erreicht wird. Bei Feuerwehren mit Kindergruppen wechseln daher bis zu 50 Prozent der JFW-Mitglieder in die Einsatzabteilung. Dank der guten Nachwuchsarbeit, die die Floriansjünger im Landkreis leisten, musste bislang keine Gemeinde wegen Mitgliedermangel Bürger zum Feuerwehrdienst verpflichten. Sollte der Fall doch einmal eintreten, muss die betroffene Gemeinde entscheiden, was zu tun ist, wenn Einzelne die Dienstpflicht verweigern. Von dieser Pflicht ausgenommen sind Angehörige von Bundespolizei, Bundeswehr, Forstbeamte, Aktive im Katastrophenschutz und Polizeivollzugsbeamte.dh


Anzeige