Gemeinderatswahl 2019

Die Zukunft besser gestalten

Kirchheim Die FDP legt großen Wert auf die Digitalisierung, eine nachhaltige Verkehrspolitik und lokale Betriebe.

Kirchheim. „Wir gestalten Zukunft“ - unter dieses Motto hat der FDP-Ortsverband Kirchheim-Weilheim-Lenninger Tal sein Wahlprogramm für die Kommunalwahl in Kirchheim gestellt. Digitalisierung, Sicherheit, Wirtschaft, Bildung, Wohnen, Umwelt und Verkehr - das Programm umfasst die zentralen kommunalpolitischen Themen.

Großen Wert legt die FDP da­rauf, die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen, aber den Mensch in den Mittelpunkt zu stellen. So möchte die FDP Kirchheim zur digitalen Bürgerkommune weiterentwickeln, in der die Bürger beispielsweise Interaktionen mit der Stadtverwaltung weitgehend digital abwickeln können. Kirchheim soll zur „Smart City“ werden, wozu als zwingende Voraussetzung der flächendeckende Ausbau der Breitbandversorgung gehört. Die Digitalisierung ist eines der wichtigsten Themen zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit einer Kommune. Hier müssen heute die Weichen für die nächsten Jahrzehnte gestellt werden, zur Sicherung von Standorten, der wirtschaftlichen Entwicklung, der Bildung und Weiterbildung sowie für eine bürgerfreundliche Verwaltung. Die Digitalisierung ist zudem ein unverzichtbarer Faktor, dem globalen Wettbewerb gerecht zu werden. Weder Gemeinden noch Schulen und Betriebe sind ausreichend für die Zukunft ausgestattet. Betriebe, insbesondere des Mittelstandes, drohen im nationalen und internationalen Wettbewerb zurückzufallen. Deshalb setzt sich die FDP für eine flächendeckende Verfügbarkeit von Breitbandanschlüssen und einen Ausbau des E-Governments ein, um dem Bürger mehr Transparenz in den kommunalen Verwaltungsprozessen zu bieten und Behördengänge direkt vom Computer aus zu ermöglichen.

In der Verkehrspolitik setzen die Freien Demokraten darauf, dass die Tempo-30-Zonen auf den Durchgangsstraßen auf die Zeit zwischen 22 bis 6 Uhr begrenzt werden. An der A 8-Anschlussstelle Kirchheim-West soll eine direkte Auffahrt in Richtung Stuttgart geschaffen werden. Städtische Fahrzeuge sollen auf emissionsarme oder freie Antriebe umgestellt werden. Um die Wirtschaft in der Stadt zu fördern, damit Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern und die finanzielle Basis der Stadt zu gewährleisten, fordert der FDP-Ortsverband, dass die Stadt Start-up-Unternehmen fördert und systematisch nach erfolgreichen Projekten und Maßnahmen in anderen Städten sucht und sie auf eine Übertragbarkeit auf Kirchheim hin überprüft. Das Wahlprogramm der FDP Kirchheim ist unter www.fdp-kirchheim-teck.de zu finden.pm

Anzeige