Kirchheim

Digital ins neue Semester starten

Weiterbildung Die Volkshochschule bietet auf ihrer Internetseite viele Funktionen rund um die Kursbuchung an.

Iris-Patricia Laudacher, Geschäftsführerin der VHS-Kirchheim, freut sich über die digitalen Angebote.Foto: Carsten Riedl
Iris-Patricia Laudacher, Geschäftsführerin der VHS-Kirchheim, freut sich über die digitalen Angebote.Foto: Carsten Riedl

Kirchheim. Das Titelbild des neuen VHS-Programmhefts zeigt eine ältere Dame mit einem Smartphone. Ein Hingucker mit programmatischem Charakter: werden doch im neuen Semester zum Thema Digitalisierung viele Kurse angeboten, die sich auch an ältere Kursteilnehmer richten. So bietet die Volkshochschule Einsteigerkurse zum Umgang mit Smartphones und Tablets an und hat einen Vortrag über das vernetzte Zuhause im Programm. Auch auf der Internetseite stellt die VHS für ihre Kunden inzwischen eine ganze Reihe hilfreicher Funktionen zur Verfügung. „Die Website der Volkshochschule hat sich zum wichtigsten Anlaufpunkt entwickelt. Gerade am Wochenende oder abends hat man Zeit, das Kursangebot anzuschauen und kann sich auch sofort anzumelden“, fasst Lisette Schwarz, Leiterin der VHS-Außenstelle Weilheim die Vorteile zusammen. Die Online-Anmeldung ist der schnellste und einfachste Weg, sich für einen Kurs aus dem neuen Programm anzumelden. Dank der eingesetzten Verschlüsselungstechnik ist eine sichere Übertragung der Kundendaten gewährleistet.

Die Anmeldung zu Kursen ist auch von unterwegs aus möglich: Die Internetseite ist für die Darstellung auf Smartphones oder Tablet-PCs optimiert. So können auch alle Kurstermine heruntergeladen und in den eigenen Kalender auf dem Smartphone eingebunden werden. Mit der „vhsApp“ der Volkshochschulen gibt es auf dem Smartphone auch noch mehr zu entdecken.

Die Kursampel als Wegweiser

Durch „Ampel“-Symbole ist jederzeit der aktuelle Anmeldestand der einzelnen Kurse sichtbar. Ist der Kurs fast ausgebucht, leuchtet die Ampel orange. Sollte eine Veranstaltung bereits ausgebucht sein, empfiehlt sich aber trotzdem eine Anmeldung: „Bei großer Nachfrage organisieren wir nach Möglichkeit Zusatzkurse“, sagt Dr. Iris-Patricia Laudacher, Geschäftsführerin der Volkshochschule. Bei einem Zusatzkurs werden alle Personen auf der Warteliste kontaktiert. Auf der Internetseite gibt es weitere Möglichkeiten, neue Kurse gezielt zu entdecken. Über die Suchfunktion können zum Beispiel nur Kurse angezeigt werden, die an einer bestimmten Außenstelle oder an einem bestimmten Wochentag stattfinden beziehungsweise die von einem „Lieblingsdozenten“ abgehalten werden. Mit einem Online-Benutzerkonto behalten regelmäßige Teilnehmer den Überblick über ihre gebuchten Kurse. Interessante Veranstaltungen können markiert werden und stehen später in der Merkliste zur Verfügung. Auch die Kontaktdaten können dort selbst gepflegt werden, sodass die VHS-Geschäftsstelle immer die aktuellen Kundendaten hat.

Im Wintersemester werden über 600 Kurse und Veranstaltungen durchgeführt. Viele neue Angebote basieren auf dem Austausch mit den Teilnehmenden. „Die Rückmeldung der Teilnehmer ist uns sehr wichtig. Wir prüfen jeden Vorschlag und konnten dadurch bereits viele neue Kurse erfolgreich durchführen“, sagt Laudacher. Der Kontakt über die Internetseite ist ein guter Weg, Wünsche und Ideen für neue Kurse an die VHS heranzutragen. pm

 

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.vhskirchheim.de. Fragen zum Kursangebot oder persönliche Beratung sind möglich unter der Nummer 0 70 21/97 30 30. Das gedruckte Programm mit Anmeldekarte liegt in der VHS-Geschäftsstelle, den Außenstellen, in Rathäusern, weiteren öffentlichen Einrichtungen und in vielen Geschäften aus.

Anzeige