Infoartikel

Drei direkte Absteiger aus der Landesliga

Was den Abstieg von der Landes- in die Bezirksliga betrifft, hat Staffelleiter Karl-Josef Deutelmoser jetzt für Klarheit gesorgt: Wenn Normannia Gmünd nicht von der Verbands- in die Landesliga absteigt - was bei einem Fünf-Punkte-Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sehr wahrscheinlich ist -, gibt es drei direkte Absteiger von der Landes- in die Bezirksliga. Der Viertletzte der Landesliga müsste dann in die Relegation gegen den besten Bezirksliga-Zweiten gehen.

Der FC Heiningen wird als Zweiter der Landesliga wohl um den Aufstieg in die Verbandsliga spielen. Wenn die Heininger im letzten Relegationsspiel den Aufstieg schaffen sollten, würde sowohl der Viertletzte der Landesliga in der Liga bleiben als auch der Bezirksligavertreter in die Landesliga aufsteigen, da die Sollstärke von 16 Teams nicht unterschritten wird.

Das letzte Aufstiegsspiel der Heininger und das Relegationsspiel zwischen dem Viertletzten der Landesliga und dem Bezirksliga-Vertreter würden parallel stattfinden. Steigt Heiningen auf, wäre das Ergebnis des anderen Spiels obsolet.nwz

Anzeige