Infoartikel

„Ein Friedhof - fünf Standorte“

In Gutenberg entstehen für 89 000 Euro Plätze für 138 Urnen. Vorgesehen sind eine Grabanlage mit Naturstelen und ein Baumfeld.

In Oberlenningen wurde ebenfalls ein an einen Friedwald erinnerndes Baumfeld eingerichtet. Zudem gibt es dort neuerdings eine Anlage mit Stelen. Beide Felder werden seit Frühjahr dieses Jahres belegt. Saniert wurde in Oberlenningen dieses Jahr darüber hinaus der Vorplatz der Aussegnungshalle.

In Brucken entstand entlang der Friedhofsmauer am Postweg eine Anlage für Urnen, die aufgrund ihrer Symmetrie einem Klostergarten ähnelt. Zusätzlich gibt es dort neuerdings auch Rasengräber für Erdbestattungen.

In Unterlenningen wurden die Grabanlagen um vier Urnenwände erweitert.ank

Anzeige