Infoartikel

Ein Internationaler beim Landesliga-Neuling

Türk Spor Neu-Ulm sorgte in der Fußball-Landesliga für den Transferkracher des Winters. Vitalij Lux, kirgisischer Nationalspieler, wechselte vom Regionalligisten SSV Ulm 1846 zum Landesliga-Zweiten. Der Angreifer war unmittelbar beteiligt an einer der größten Pokalsensationen der jüngeren DFB-Pokalgeschichte. Er sorgte beim 2:1-Triumph über den damaligen Cup-Verteidiger Eintracht Frankfurt im August 2018 für das vorentscheidende 2:0. Mit Blick auf die Restrunde in der Landesliga redet er nicht lange um den heißen Brei: „Wichtig ist, dass wir erfolgreich spielen und in die Verbandsliga aufsteigen.“rei


Anzeige