Infoartikel

Ein Kirchheimer in den Play-offs

Der Traum von der Finalrunde der besten acht Teams ist für die Knights seit Samstag ausgeträumt. Für einen Kirchheimer geht die Saison in der Pro A nach dem letzten Spieltag am 30. März trotzdem weiter: Stefan Ilzhöfer, Kirchheimer Eigengewächs und ehemaliger Internatsschüler der Ludwigsburger Basketball-Akademie spielt mit den Gladiators aus Trier am letzten Spieltag zu Hause gegen Karlsruhe um die Plätze sieben und acht. Das Hinspiel in Karlsruhe entschieden die Trierer knapp mit 72:71 für sich. Der Verlierer des Vergleichs trifft im Viertelfinale auf den souveränen Spitzenreiter aus Chemnitz. Der Gewinner bekommt es am 6. April mit dem Tabellenzweiten Hamburg zu tun.

Stefan Ilzhöfer stieß vor zwei Jahren aus dem Perspektivteam der Frankfurt Skyliners zu den Trierer Gladiatoren. In der zu Ende gehenden Saison stand der 24-jährige Flügelspieler mehr als 17 Minuten im Schnitt auf dem Parkett und steuerte 3,1 Punkte und 2,8 Rebounds bei. Seinen stärksten Auftritt in dieser Saison hatte der gebürtige Kirchheimer mit zwölf Punkten und sieben Rebounds vor eineinhalb Wochen im Spiel gegen Heidelberg. Vielleicht ein Fingerzeig in Richtung Play-offs.bk


Anzeige