Kirchheim

Ein Märchen alt wie der Chor

Liederkranz Kirchheim veranstaltet Jubiläumskonzert zum 190-jährigen Bestehen

Die Sängerinnen des Kirchheimer Liederkranzes bei der Generalprobe.Foto: Anna-Maria Wilke
Die Sängerinnen des Kirchheimer Liederkranzes bei der Generalprobe.Foto: Anna-Maria Wilke

Zu seinem 190. Geburtstag führt der Kirchheimer Liederkranz ein musikalisches ­Märchen aus der Gründungszeit des Gesangvereins auf.

Anzeige

Kirchheim. Der Liederkranz Kirchheim feiert sein 190-jähriges Bestehen. In der Vereinschronik ist über die Gründung zu lesen: „Ein Bericht in der ,Schwäbischen Chronik‘ vom 24. Mai 1826 über eine bevorstehende Gesangsunterhaltung des ,Liederkranzes‘ am Sonntag, dem 28. Mai, zum ,Besten der Griechen‘“, ist die erste Pressenotiz von der Existenz eines Männerchores, so benannt wie viele zuvor und danach gegründete Gesangvereine im Herzen des Schwabenlandes. Der Teckbote erscheint übrigens seit 1832.

Anlässlich des runden Geburtstages veranstaltet der Liederkranz am Samstag, 23. Juli, um 19 Uhr in der Stadthalle Kirchheim sein Jubiläumskonzert. Zur Aufführung kommt „Der Rose Pilgerfahrt“, ein musikalisches Märchen nach der Musik von Robert Schumann.

Bewusst wurde von Chorleiterin Anna-Maria Wilke, die auch die Gesamtleitung des Konzertes innehat, dieses Chorwerk ausgewählt, da Robert Schumann dieses Stück genau in der Zeit geschrieben hat, als der Liederkranz gegründet wurde. Ein interessantes Zeitzeugnis über die zur Gründungszeit des Liederkranzes moderne Musik.

Der Kirchheimer Liederkranz führt das Oratorium in seiner Originalbesetzung, also nur mit Klavierbegleitung, auf. Die Vokalsolisten und die Klavierspielerin sind Studenten der Musikhochschule Stuttgart.

Die Handlung des Stückes ist märchenhaft: Eine Elfe namens Rose möchte aus dem Elfenreich zu den Menschen auf die Erde. Ihr Wunsch geht in Erfüllung; sie wird als Mensch wiedergeboren und begegnet anderen Menschen und darunter auch dem Sohn des Jägers, in den sie sich verliebt und mit ihm Hochzeit feiert. Heute würde dieses musikalische Märchen als Musical aufgeführt werden, doch vor 190 Jahren war diese vertonte Handlung in Form eines Oratoriums eine gängige Art von musikalischen Darbietungen.

Nach einer Choreografie der Chorleiterin Anna-Maria Wilke werden der Liederkranz Kirchheim und die Solisten dieses Stück nicht nur musikalisch aufführen, sondern auch szenisch darstellen.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Zimmermann, im Brillen Magazin Müller in Kirchheim oder an der Abendkasse. ws