Infoartikel

Ein Sammelbecken für Talente

Fußball ist in Ghana die populärste Sportart und hat eine mehr als hundertjährige Tradition. Die „Black Stars“, wie die Nationalmannschaft genannt wird, erreichten bei der Weltmeisterschaft 2010 das Viertelfinale. Aktuell ist Ghana die Nummer 52 der Weltrangliste, war viermal Afrika-Meister, zweimal U-17- und einmal U-19-Weltmeister.

Die „Accra Lions“ um Rainer Kraft spielen in einer von drei Gruppen der Division One, der zweiten Spielklasse unter der Premier League. Der Verein wurde erst 2015 gegründet und ist ein Sammelbecken für Talente, besonders aus Westafrika. Gespielt wird im Accra Stadium, das 2001 traurige Berühmtheit erlangte. Ein blutiges Drama beim Spiel zwischen den Erzrivalen Accra Hearts of Oaks und Asante Kotoku forderte 127 Menschenleben. ks


Anzeige