Kirchheim

Ein stimmgewaltiger Chor erklingt vor dem Kirchheimer Rathaus

Fröhliche Kinderlieder erschallen vor dem Kirchheimer Rathaus - gesungen von Hunderten von Kindern. Die waren aus sämtlichen Richtungen gegen 10.30 Uhr in die Innenstadt zum musikalischen Flashmob geströmt. „So viele waren es noch nie“, freut sich Initiatorin Susanne Schöllkopf, Schulleiterin der Konrad-Widerholt-Förderschule. Da verstand es sich von selbst, dass alle ihre Schüler - sowohl von der KW-Förderschule als auch von der KW-Grundschule - mit dabei waren. Vollzählig „angetreten“ sind auch die Freihof-Grundschule und die Teck-Grundschule. Dasselbe gilt für die Jesinger Grundschule. Die Kinder haben trotz der morgendlichen Hitze den ganzen Weg zu Fuß zurückgelegt, um stimmgewaltig im großen Chor mitzuschmettern. „Singen macht Spaß, weil jeder es kann. Singt man zusammen, ist das der Hit!“ lautet passend der Refrain des ersten Lieds. Viele Kinder singen alle Texte auswendig, etwa bei „Der Kuckuck und der Esel“, dem berühmten „Männlein im Walde“ oder dem Fahrtenlied „Aus grauer Städte Mauern“. Auf die Passanten springt spätestens bei „I like the flowers“ der Funke über. Susanne Schöllkopf strahlt ob der vielen Kinder, die der Einladung zum Kinderliedersingen gefolgt sind - und hat immer noch nicht genug. „Das ist so ein schönes Liedgut. Wer die Texte auswendig lernt, trägt einen Schatz im Herzen - und hat etwas Verbindendes“, sagt sie. Deshalb wünscht sie sich, dass alle Kirchheimer Schulen mitmachen, um ein gemeinsames Lied zusammen zu singen. ih/Foto: Carsten Riedl


Anzeige