Kirchheim

„Ein wunderbares Gefühl“

Kunstausstellung Seit Jahrzehnten gehören zu Kirchheims Städtepartnerschaften Ausstellungen von Künstlern aus den Partnerstädten. Bis 3. Juni ist im Kornhaus wieder eine solche zu sehen. Von Peter Dietrich

Kunstausstellung Rambouillet-Kirchheim unter Teck im Kornhaus - Sportwagen der Sibylle von der Teck von Jürgen Roesner (1400 Eur
Kunstausstellung Rambouillet-Kirchheim unter Teck im Kornhaus - Sportwagen der Sibylle von der Teck von Jürgen Roesner. Foto: Peter Dietrich

An die erste Kunstlieferung in die französische Partnerstadt Rambouillet kann sich Johannes Nagel noch erinnern, auch wenn diese Lieferung nun Jahrzehnte zurückliegt. Johannes Nagel war früher einmal Vorsitzender des Kunstvereins Kirchheim unter Teck, sein Vater Fritz Nagel hatte ihn zur Durchführung dieser ersten Ausstellung überredet. Damals gab es noch viel grenzüberschreitende Bürokratie, ein Warenverkehrscarnet war nötig. Doch der Zollbeamte bot Hilfe an und kam mit Dokumenten, Sofortbildkamera und diversen Stempeln zu Johannes Nagel ins Büro. „Dafür bin ich ihm heute noch dankbar.“

Anzeige

Bei den nächsten zehn Ausstellungen, verteilt auf 25 Jahre, gab es dann keine großen Hindernisse. Doch es sei immer ein gerütteltes Maß an Improvisation nötig gewesen. „Aber damit war Leben im Spiel und damit Stoff für unsere Partnerschaft“, befand Johannes Nagel. Wie treu manche diese Partnerschaft pflegen, zeigt das Beispiel von Marie-Thérèse Herbin. Sie war schon damals bei der ersten städteverbindenden Ausstellung im Kirchheimer Kornhaus dabei und war es nun wieder.

Die Organisation der aktuellen Ausstellung haben Johannes Nagel und Ursula Raven übernommen, in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein und der Kirchheimer Stadtverwaltung. Für den Transport der Kunstwerke hatten sie eine praktische Lösung gefunden: Französische Schüler, die zu einem Schüleraustausch nach Bad Urach fuhren, brachten die Kunstwerke mit, dann wurden sie im Kornhaus eingelagert und warteten auf ihre Ausstellung. Sie begann, als von 10. bis 13. Mai Gäste aus allen drei Partnerstädten zu Gast in Kirchheim waren, auch aus Kalocsa (Ungarn) und Bački Petrovac (Serbien).

„Wir leben Europa, nun schon seit vier Tagen“, sagte Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker bei der Vernissage. „Es ist ein wunderbares Gefühl, so viel Freude, so viel Vielfalt in der Stadt zu haben.“ Sie dankte allen Künstlern für ihre Offenheit: „Jedes Kunstwerk kommt aus dem Innersten eines Künstlers. Danke, dass Sie uns diesen Blick in Ihr Innerstes erlauben.“ Sie hoffe, dass viele Kirchheimer Bürger die Ausstellung besuchen.

Anlass dieser Ausstellung war das 50-jährige Bestehen der Partnerschaft mit Rambouillet. Zu den Werken von zehn Künstlern aus Rambouillet kommen Werke Kirchheimer Künstler. Die Vielfalt der insgesamt 74 Kunstwerke ist groß. Sie reicht von Aquarell und Pastell über die Fotomontage und den Siebdruck bis zu Öl und Acryl auf Leinwand. Es gibt eine Radierung und einen Holzschnitt auf Stoff zu sehen, dazu Arbeiten aus Pergamentpapier. Liebliche Aquarelle mit Pariser Motiven wie Montmartre und dem Eiffelturm finden genauso ihren Platz wie Pflanzenbilder und Abstraktes. Die Entstehungszeit beginnt 1977, dies gilt für die Anemonen von Fritz Nagel, dem Vater von Johannes Nagel. Sie endet im Jahr 2018 mit noch ganz „malfrischen“ Pastellbildern.

Etwas aus dem Rahmen rollt der „Sportwagen der Sybille von der Teck“, den sich Jürgen Roesner - der jetzige Vorsitzende des Kunstvereins - im Jahr 2010 fantasievoll ausgedacht hat. Wie die meisten Werke der Ausstellung kann auch dieses Objekt erworben werden, in diesem Fall für 1 400 Euro. Die Preisspanne der anderen Werke reicht von 150 bis 3 000 Euro, die meisten Preise sind dreistellig. Die französischen Gäste zeigten sich sehr erfreut über die schöne Präsentation ihrer Werke im Kornhaus, eine solche Möglichkeit gibt es in Rambouillet nicht.

Direkt nach der Vernissage ging das Festwochenende in der Martinskirche weiter: Musiker und Sänger aus Rambouillet, Kalocsa und Kirchheim unter Teck führten gemeinsam Franz Schuberts As-Dur-Messe auf.

Kunstausstellung Rambouillet-Kirchheim unter Teck im Kornhaus - das Werk rechts "Notre-Dame" stammt von Corinne Fischer aus dem
Kunstausstellung Rambouillet-Kirchheim unter Teck im Kornhaus - das Werk rechts "Notre-Dame" stammt von Corinne Fischer aus dem Jahr 2010, Öl auf Leinwand. Foto: Peter Dietrich