Newsticker

Einbrecher steigen in zwei Häuser ein

Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser in Kirchheim haben sich in den vergangenen Tagen ­ereignet. Bei beiden Fällen ist bislang noch unklar, was die ­Täter entwendet haben.

Kirchheim. Der erste Einbruch geschah zwischen Sonntag, 8 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, in einem Einfamilienhaus in der Straße Am Holderbusch. Nachdem die Täter die Terrassentür aufgehebelt hatten, verschafften sie sich in Abwesenheit der Bewohner Zugang in das Haus. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume nach stehlenswerten Gegenständen. Was letztendlich entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Möglicherweise fehlen Uhren und vermutlich elektronische Geräte. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Beim zweiten Einbruch sind unbekannte Diebe am Wochenende in ein Einfamilienhaus in der Saarstraße eingedrungen. Der Einbruch ereignete sich zwischen Samstagmorgen und Sonntagabend. Zunächst versuchten sich die Diebe vergeblich an der zum Garten hin gelegenen Terrassentür und an einem Fenster. Auch eine Nebeneingangstür zum Keller hielt den massiven Versuchen stand. Ganz offensiv machten sich die Einbrecher schließlich an der bedingt einsehbaren Haustür zu schaffen. Als diese nachgab, begaben sich die Täter zielgerichtet ins Dachgeschoss und öffneten dort in unterschiedlichen Zimmern mehrere Schubladen und Schränke. Was die Diebe auf ihrem Streifzug erbeutet haben, ist noch unklar. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 2 000 Euro.lp

Anzeige